Panikraum. de

Rückzugsorte für alle Bedrohungen

Ob Panikraum, einzelne Bauteile oder gleich der private Bunker – wir sind Ihr Ansprechpartner im Bereich der Hochsicherheits-Technik

Panikraum. de

Rückzugsorte für alle Bedrohungen

Ob Panikraum, einzelne Bauteile oder gleich der private Bunker – wir sind Ihr Ansprechpartner im Bereich der Hochsicherheits-Technik

Über Uns:

Unser Ingenieurbüro ist seit über 20 Jahren für Landes- und Bundesbehörden, Industrie-, Gewerbe- und Privatkunden tätig. In dieser Zeit haben wir vorhandene Systeme von PANIKÄUMEN analysiert und mit kompetenten Marktführern aus der Sicherheitsbranche immer weiter verbessert. Nach langer Forschung und Entwicklung können wir ganzheitliche Sicherheit bieten, die zuvor nur für Politiker und bedeutende VIPs zugänglich war.

Dipl. Ing. M.Braasch

Panikraum.de stellt sich vor:

Häufig gestellte Fragen:

Was ist ein Panikraum?​

Ein Panikraum (engl. panic room) oder auch Schutzraum genannt, ist ein gegen gewaltsames Eindringen, gesicherter Rückzugsort für Personen. Er wird in Privat-Häusern, Gewerbe-Räumen oder staatlichen Einrichtungen verbaut.

Das kann z.B. ein Kellerraum, ein umgebautes Schlafzimmer, oder gleich eine ganze Etage in einem Büro sein.

Wer braucht einen Panikraum?

Ein Ingenieur sagte es sehr treffend: „Die meisten würden vorschnell sagen: hier in Deutschland fast niemand… Aber jeder braucht auf der anderen Seite einen Bereich in dem er sich nicht nur sicher fühlt, sondern in dem er auch sicher ist! (Quelle: Ingenieurbüro Braasch)

Was ist ein Panikraum?​

Ein Panikraum (engl. panic room) oder auch Schutzraum genannt, ist ein gegen gewaltsames Eindringen, gesicherter Rückzugsort für Personen. Er wird in Privat-Häusern, Gewerbe-Räumen oder staatlichen Einrichtungen verbaut.

Das kann z.B. ein Kellerraum, ein umgebautes Schlafzimmer, oder gleich eine ganze Etage in einem Büro sein.

Wer braucht einen Panikraum?

Ein Ingenieur sagte es sehr treffend: „Die meisten würden vorschnell sagen: hier in Deutschland fast niemand… Aber jeder braucht auf der anderen Seite einen Bereich in dem er sich nicht nur sicher fühlt, sondern in dem er auch sicher ist! (Quelle: Ingenieurbüro Braasch)

Gegen was schützt Sie ein Panikraum?

Ein Panikraum schützt in erster Linie gegen das physische Eindringen des Täters.

Die Personen die dort Zuflucht suchen, haben Angst, dass Täter es nicht „nur“ auf Wertgegenstände abgesehen haben, sondern auch den verschanzten Personen Schaden zufügen oder sie entführen wollen.

Was kostet ein Panikraum?

Diese Frage lässt sich pauschal schwer beantworten.

Es hängt von den baulichen Maßnahmen (Wandstärke, Material etc.), sowie von der gewünschten Schutzklasse ab. Unsere Erfahrungen zeigen, dass die Kosten eines „gewöhnlichen“ Panikraumes häufig zwischen 15.000 und 30.000 € lagen.

Gegen was schützt Sie ein Panikraum?

Ein Panikraum schützt in erster Linie gegen das physische Eindringen des Täters.

Die Personen die dort Zuflucht suchen, haben Angst, dass Täter es nicht „nur“ auf Wertgegenstände abgesehen haben, sondern auch den verschanzten Personen Schaden zufügen oder sie entführen wollen.

Was kostet ein Panikraum?

Diese Frage lässt sich pauschal schwer beantworten.

Es hängt von den baulichen Maßnahmen (Wandstärke, Material etc.), sowie von der gewünschten Schutzklasse ab. Unsere Erfahrungen zeigen, dass die Kosten eines „gewöhnlichen“ Panikraumes häufig zwischen 15.000 und 30.000 € lagen.

Unsere Standorte:

Bad Schwartau

Adresse: Gutenbergstraße 1
Telefon: 0451 2900337

Hamburg

Adresse: Kurt-Elvers-Weg 15
Telefon: 040 71627978

Magdeburg

Adresse: Dammstraße 12b Telefon: 03928 / 7638651